Kategorie-Archiv: Gerüchte

Kein Räikkönen bei Red-Bull

Kimi ist vom Red-Bull-Tisch.

Viel wurde ja spekuliert in der Silly-Season, dass Kimi Räikkönen nächstes Jahr zu Red-Bull gehen könnte. Das Thema ist jetzt durch: Räikkönnens Manager Steve Robertson sagte jetzt der finnischen Zeitung Turun Sanomat, dass zwar verhandelt wurde, die Verhandlungen aber schon vor einiger Zeit ergebnislos beendet wurde.

Die schnelle Moral von der Geschichte: Dann wird wohl Daniel Ricciardo neuer Vettel-Kollege werden, wie wir gestern schon drüben bei facebook orakelten.

Hier könnte die Geschichte zuende sein. Die viel-köpfige Steilkurve-Redaktion stellt sich aber seit heute mittag vor, wie die Verhandlungen zwischen dem großen Schweiger Räikkönen und Red-Bull wohl ausgesehen haben können:

Red-Bull: “Und?”
Raikkönen: “Nö.”

Und unsere Tastaturen sind froh, für eine Weile diesen komplizierten Namen nicht mehr tippen zu müssen.

Finnen finden: Kimi Räikkönen geht zu Ferrari

Die Haus-und-Hof-Postille der Steilkurve-Redaktion, die finnische Ilta-Sanomat schreibt in einem Artikel neues zu den Plänen von Kimi Räikkönen.

Nachdem unsere Finland-Experten in der Redaktion den Artikel mehrmals übersetzt haben, wissen wir: Die Zeitung ist sich sicher, dass Kimi zu Ferrari geht.

Weil dort aber Fernando Alonso beschäftigt ist, der nur Teamkollegen akzeptiert, denen zur Not eine Zwei-Liter-TDI-Maschine ins Auto geschraubt wird, damit sie ihm auf der Strecke nicht zu Nahe kommen, verkünden die Finnen: Alonso geht zu Red Bull und wird dort Teamkollege von seinem nicht-in-tausend-Jahren-besten-Freund Sebastian Vettel.

Wir heften das ab unter “S” wie Sommerloch und warten stündlich darauf, dass Pofalla diese Diskussion für beendet erklärt.

Wenn Mateschitz allerdings in größerem Umfang Zwei-Liter-TDI-Maschinen kauft, werden wir die Sache nochmal prüfen. Vorher aber nicht.